header projekte



Nächste Haltestelle: Kinderrechte! - Die Kinderrechte ganz praktisch in Fahrt!

Fahren, schauen, hören, staunen, viel fragen und vor allem Neues lernen. So präsentierte sich am 20.11.2012 den 20 Kindern der 30. Grundschule in Dresden der Internationale Tag der Kinderrechte.

 

 

 

Die Klassensprecher und ihr Schulleiter waren gemeinsam mit Medienvertretern eingeladen, die Rechte der Kinder auf einer Straßenbahnfahrt durch Dresden zu erkunden und kennen zu lernen.

Anlass dieser Fahrt war die Präsentation des Kinderrechtekoffers der Kampagne „Kinderrechte kommen in Fahrt!“. Der Kinderrechtekoffer begleitete die zahlreichen Aktionen. Er wurde mit  Kinderwünschen und Forderungen, mit Bildern, Geschichten und Kinderrechteideen gefüllt.

So entwickelte sich auch die Straßenbahnaktion „Nächste Haltestelle: Kinderrechte“ am 20.11.2012 in Dresden.  Auf der Rundfahrt ließen zahlreiche Erzählungen rund um die Kinderrechte nicht nur die Kinder der 30. Grundschule in Dresden staunen, schauen und zuhören.

So wurde zum Beispiel das Kinderrecht auf Bildung und das Kinderrecht auf Schutz im Krieg und vor Vertreibung durch Erzählungen aus der Schulzeit von Erich Kästner erlebbar gemacht. Auch das Recht auf Gesundheit am Beispiel des Mildred-Scheel-Hauses am Uni-Klinikum Dresden war Anlass, nicht nur auf Deutschland zu schauen, sondern gemeinsam mit UNICEF dem Thema Gesundheit und sauberem Wasser weltweit nachzugehen.

Viele weitere Beispiele füllten über 90 Minuten  mit der Straßenbahn quer durch die Stadt. Langeweile kam dabei nie auf, sondern  viele Fragen füllten den Raum und  bereits eigene gesammelte Erfahrungen mit den Kinderrechten wurden durch die Kinder geschildert.

 

Falls auch ihr mit eurer Klasse eine Fahrt mit der Kinderstraßenbahn zu verschiedenen Themengebieten unternehmen möchtet, findet ihr die Kontaktinformationen unter www.dresden.de/lottchen .

 

Hier könnt ihr noch 2 Videos sehen die von der Straßenbahnfahrt berichten:

 

Video 1                                                                              Video 2

 

 

hier noch ein paar Bilder: