header projekte



Eltern-Kind-Plan. Ein Angebot für Eltern in Trennung und Scheidung

Hauptaufgabe des Kinderschutzbundes ist, eine Lobby für Kinder zu sein. Das Wohl des Kindes steht für uns im Vordergrund. Eine Trennungs- oder Scheidungssituation stellt für alle Familienmitglieder eine große Herausforderung dar. Sie ist für alle Familienmitglieder turbulent, viele Gefühle sind im Spiel, oft weitreichende Entscheidungen müssen getroffen werden. Dabei geraten die Kinder manchmal aus dem Blick. Mit dem Eltern-Kind-Plan nach dem Konzept der amerikanischen Autorin Nancy Porter-Thal unterstützen wir Eltern auf dem Weg zu einer kindgerechten, einvernehmlichen und schriftlichen Umgangsvereinbarung.

Das Angebot Eltern-Kind-Plan als Elternkurs oder als individuelle Einzel- und Paarberatung

Mithilfe eines vierstündigen Elternkurses und zweier Arbeitsbücher befähigen wir Sie als Eltern, eine auf Ihre spezielle Familiensituation zugeschnittene schriftliche gemeinsame Vereinbarung in Form eines Eltern-Kind-Plan zu erarbeiten. 

Außerhalb des Elternkurses wird der Eltern-Kind-Plan auch im Beratungskontext angeboten: Falls Sie keine Möglichkeit oder keine Zeit für den Elternkurs Eltern-Kind-Plan haben sollten oder sich einfach gern einzeln Unterstützung einholen möchten, können Sie sich auch individuell beraten lassen. Wir begleiten Sie ebenso einzeln wie auch als Paar in Beratungsgesprächen.

Der Eltern-Kind-Plan spricht alle Themenbereiche an, die es bei einer Trennung / Scheidung in Bezug auf die Kinder zu regeln gibt. Er wird so flexibel und individuell gestaltet, wie er für alle Beteiligten umsetzbar ist. Durch diese individuelle Gestaltung berücksichtigt er alle Besonderheiten Ihrer konkreten Situation.

Der sehr praktische und alltagstaugliche Eltern-Kind-Plan erleichtert Ihnen und Ihren Kindern einen stressfreieren Umgang miteinander. Er bietet den Kindern Entlastung, weil sie sehen, dass ihre Eltern auch nach der Trennung gemeinsam Verantwortung für sie übernehmen. 

Ziele Eltern-Kind-Plan

  • Eltern bei der Einsicht zu helfen, dass der Kontakt beider Eltern zu ihren Kindern eine familiäre Angelegenheit ist und keine Rechtssache mit Gegnern.
  • Die Eltern zu befähigen, Konflikte auf unterschiedliche Art und Weise zu lösen und nicht den Gerichtssaal als Schlachtfeld zu benutzen, um Ungerechtigkeiten des Systems oder das Verhalten des anderen Elternteils aufzuzeigen.
  • Eltern dabei zu unterstützen, die Reaktionen ihrer Kinder auf Streit in der Familie und/oder Veränderungen zu verstehen und ihnen zu zeigen, wie sie die Kinder unterstützen können, ihre Gefühle und Erfahrungen zu verarbeiten.
  •  

     

     


Die Moderatorenschulung Eltern-Kind-Plan

In Kooperation mit dem DKSB OV Rosenheim e.V. und der Sozialen Projekte gGmbH, bieten wir eine Moderatorenschulung für das neue Angebot „Eltern-Kind-Plan“ an. Die eintägige Schulung richtet sich an Fachleute, die beruflich mit Eltern während der Trennungs- oder Scheidungsphase zu tun haben  Im Anschluß daran sind die Moderatoren befähigt, den vierstündigen Kurs für die Eltern anzubieten und durchzuführen.

 Schulungsziel:          - Befähigung, den Elternkurs sowie Einzel- und Paarberatungen zum Thema durchzuführen

Schulungsinhalte:    - inhaltliche Grundlagen
                               - Gruppendiskussionen/Anliegen der Eltern
                               - Zusammenarbeit der Eltern
                               - Schaffung einer Arbeitsgrundlage
                               - Ausarbeiten von maßgeschneiderten, flexiblen Eltern-Kind-Plänen
                               - Bedeutung „altersgemäße“ Umgangszeit
                               - Konfliktsituationen
                               - Weiterhilfe bei der Entwicklung des Eltern-Kind-Plans - weiterführende Institutionen

 Schulungspaket:     - Moderatoren-Leitfaden, Moderations-Handbuch, Arbeitsplan und Arbeitsbuch Eltern-Kind-Plan 

                             - Pausengetränke, Zertifikat und Teilnahmebestätigung

 Organisation:          - Nächster Termin 2015, bitte erfragen

                         

Bitte richten Sie Ihre Anmeldung zur Moderatorenschulung schriftlich oder telefonisch an den folgenden Kontakt


Informationen, Anmeldungen und Ansprechpartner für Interessierte:

Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Sachsen e.V.
Angela Lüken

Tel.:   0351 / 42 42 008
Fax:    0351 / 42 42 066
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


www.elternkindplan.de


I