Hybrid-Fachtag "wenn Kinder sexuelle Grenzen verletzen..."

20211103 090327Wir waren gestern beim hybriden Fachtag der Landesfachstelle BLAUFEUER. Unter dem Motto "Wir machen uns auf den Weg - Was tun, wenn Kinder sexuelle Grenzen verletzen?!" und bildeten uns in Präsenz im Tagungszentrum der Sächsischen Wirtschaft Radebeul weiter.

 

Seit Jahren wird eine Zunahme an sexuellen Grenzverletzungen durch Kinder unter 12 Jahren verzeichnet. Basierend auf diesen Erfahrungswerten lag der Fokus des Fachtags auf die Altersgruppe der Sechs- bis Zwölfjährigen. Die Referent_innen aus den Bereichen des medizinischen Kinderschutzes, Sexualpädagogik sowie Kinder- und Jugendhilfe gaben aktivierende Inputs, die zur gemeinsamen Arbeit anregen. Aufbauend darauf wurden diese Blickwinkel und Themenschwerpunkte in den Workshop-Phasen gemeinsam intensiv bearbeitet.

 

Wir danken der Landesfachstelle BLAUFEUER für diesen wertvollen Fachtag, der dazu eingeladen hat, sich gemeinsam auf den Weg zu machen ein Hilfesystem schaffen, welches einerseits Kinder besser vor sexualisierter Gewalt schützen kann, andererseits dabei nicht vergisst, auch den grenzverletzenden Kindern die benötigte Unterstützung zukommen zu lassen.