20.6. ist Weltflüchtlingstag

IBSeit 2001 wird der Weltflüchtlingstag jedes Jahr am 20. Juni begangen. Millionen von Menschen sind gezwungen, ihre Heimat zu verlassen. Einmal im Jahr würdigt die Vereinten Nationen deshalb ganz besonders die Stärke, den Mut und die Widerstandsfähigkeit, die Flüchtlinge, Binnenvertriebene und Staatenlose täglich aufbringen. Gerade Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrungen haben oft Traumatisches durchlebt und müssen enorme Anstrengungen vollbringen, um ihre Zuversicht und Stabilität zurückzugewinnen. Um diesen Kindern und ihren Familien unseren Schutz, unser Willkommen und unsere Unterstützung zu bieten, nehmen Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe, Kita und Schule in Sachsen eine wichtige Rolle ein.

 

In unserer 2-tägigen Trauma-Fortbildung erhalten Sie fundiertes Wissen über Traumata und haben die Möglichkeit mit Expert_innen eigene Ansätze der Traumapädagogik für die Praxis zu entwickeln. Ziel ist es, traumatisierten Kindern und Jugendlichen einen sicheren Ort zu bieten, sie zu stärken und traumasensibel handeln zu können. Für den 28.07 und 29.07.2021 sind noch einige Plätze frei und hier können Sie sich direkt und online anmelden. Wir freuen uns auf Sie!