12.08. ist „Internationaler Tag der Jugend“

schnappschuss trauma d1 d3 2019Der „Internationale Tag der Jugend“ wurde 1999 von den Vereinten Nationen proklamiert und erstmals 2000 gefeiert. Der Tag soll auf das Aktionsprogramm der Vereinten Nationen für Jugendliche sowie auf die Situation von jungen Menschen weltweit aufmerksam machen. Gerade Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrungen haben oft Traumatisches durchlebt und müssen enorme Anstrengungen vollbringen, um ihre Zuversicht und Stabilität zurückzugewinnen. Um diesen Kindern und ihren Familien unseren Schutz, unser Willkommen und unsere Unterstützung zu bieten, nehmen Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe, Kita und Schule in Sachsen eine wichtige Rolle ein.

 

In unserer Fortbildungsreihe „Kultursensible Traumapädagogik“ erhalten Sie fundiertes Wissen über Traumata und haben die Möglichkeit, mit Expert_innen kultursensibler Traumapädagogik eigene Ansätze für die Praxis zu entwickeln. Das 1. Modul startet bereits am 11.09.2020, Modul 2 am 16.10.2020 und Modul 3 am 20.11.2020. Sie können alle drei Module zusammen belegen oder auch nur einzelne Teile. Zur Anmeldung geht’s hier entlang, dort finden Sie auch die Links zu den beiden anderen Veranstaltungen.

 

Wir freuen uns auf Sie!