Nachbetrachtung: Fachtag der Kinder- und Jugendpsychiatrie Arnsdorf

schnappschuss klinik arnsdorf200 Fachinteressierte fanden sich am 27.09.19 im Kulturhaus des Sächsischen Krankenhauses Arnsdorf zur Fachtagung „DAZWISCHEN – die „Schwierigsten“ in den Hilfesystemen der Jugendhilfe und der Kinder- und Jugendpsychiatrie ein. Vertreter_innen der verschiedenen Hilfesysteme der Kinder- und Jugendhilfe waren zusammengekommen, um sich in Vorträgen und Workshops über die derzeitige Situation und die Weiterentwicklungen auszutauschen.

 

Der DKSB LV Sachsen e.V. nahm in Vertretung von Christina Koch vom Vorstand und der Fachreferentin Angela Lüken an zwei Workshops am Nachmittag teil. Ein Workshop beschäftigte sich u.a. mit einem Konzept für eine geschlossene Jugendhilfeeinrichtung für Kinder und Jugendliche, welche in Thüringen derzeit geplant wird. Dort sollen nach unseren Informationen im Nachgang der Kinder- und Jugendpsychiatrie geschlossenen Unterbringung für besonders herausfordernde Kinder und Jugendliche möglich sein.

 

Aus unserer Sicht ist den Vorplanungen für geschlossene Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe in Thüringen und Sachsen mit großer Skepsis zu begegnen. Wir haben als Kinderschutzbund bereits 2015 auf den Kinderschutztagen ein Positionspapier zur Geschlossenen Unterbringung im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe zu Konzepten der geschlossenen Unterbringung für besonders herausfordernde Kinder und Jugendliche veröffentlicht sowie einen Fachtag organisiert. Als Kinderschutzbund in Deutschland lehnen wir geschlossene Konzepte in der Kinder- und Jugendhilfe (auch für einzelne und wenige Fälle) ab, da sie aus unserer Sicht die Kriterien von Gewalt erfüllen.

 

Sinnvoller sind aus unserer Sicht umfangreichere und frühere Präventionsketten in Kita und Schule mit ausreichend Personal und Zeitkontingent, eine Umgestaltung der Schule als Lebensort sowie genügend Fachdienste mit engmaschigen Hilfeleistungen, die auch Kindern und Jugendlichen mit massiven Problemen zu Tag- und Nachtzeiten adäquat helfen können. Dies sind nur wenige Möglichkeiten einer kindgerechten Lösung aus Sicht unseres Verbandes. Wir werden die weiteren Fachdiskurse begleiten und uns aktiv für die Umsetzung der Kinderrechte auch für sogenannte Kinder „dazwischen“ einsetzen.

 

Hier finden Sie das Positionspapier des Deutschen Kinderschutzbundes zur Geschlossenen Unterbringung im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe.

 

Sie können unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen.  

spende web button klein

schnappschuss sterntaler 2018

logoinitiativetransparenz