Pressemitteilung "Eine flächendeckende Gesundheitsvorsorge für alle Kinder und Familien ist in Sachsen notwendig"

schnappschuss pm weltgesundheitstagEine besondere Herausforderung stellt die Gesundheitsförderung meist in den Landkreisen dar. Lange Anfahrtswege sowie weniger Auswahl bei präventiven Angeboten sind eher die Regel als die Ausnahme. Der DKSB LV Sachsen e.V. unterstreicht zum internationalen Weltgesundheitstag, dass der Zugang zu präventiven Angeboten im Bereich der Gesundheitsförderung und der medizinischen Versorgung nicht vom Wohnort oder den finanziellen Möglichkeiten der Eltern abhängen darf.

 

Eltern erleben es zumeist als schwierig, ihre kleinen „Stubenhocker“ vom Fernseher oder vom Smartphone wegzulocken und in Bewegung zu bringen. Auch fragen sie sich, wie sie ihren Söhnen oder Töchtern eine gesündere Ernährung schmackhaft machen können. Ob und wie dies gelingt, ist auch von der sozialen Lage der Eltern abhängig und welche Unterstützung sie in ihrem Umfeld erfahren. „Wir müssen Eltern aller sozialen Gruppen in der gesundheitlichen Entwicklung ihrer Kinder unterstützen. Eltern in belasteten Lebenslagen sind jedoch besonders auf die Unterstützung angewiesen“, sagt Prof. Ullrich Gintzel, Vorstandsvorsitzender des DKSB LV Sachsen e.V. „Gesundheitsförderung muss kontinuierlich und unabhängig von Wohnort und Einkommen geschehen, damit alle Kinder gleiche Chancen im Aufwachsen haben“, erklärt er weiter.

 

Unsere Pressemitteilung mit allen Details finden Sie in der Rubrik Pressemitteilungen.