Noch wenige freie Plätze beim Kinderrechtekongress am 22./23.09.16 in Dresden

header 2016Gemeinsam mit weiteren Partner/-innen veranstalten wir am 22./23. September 2016 an der TU Dresden einen Kinderrechte-Kongress. Hierzu gibt es - mit Stand 21.08.16 - noch wenige freie Plätze.

 

Es wird 4 Fachvorträge geben und es werden insgesamt 10 Fachforen zu unterschiedlichen Handlungsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe angeboten. In den Foren wird die aktuelle pädagogische Praxis im Hinblick auf das Spannungsverhältnis „Kinder(rechte) – Eltern(rechte) – öffentliche Verantwortung“ kritisch analysiert und bewertet. Dieses geschieht jeweils aus zwei Perspektiven durch einen Kurzvortrag (z.B. Wissenschaft und Praxis). Dabei wird aber darauf geachtet, dass genügend Zeit für eine Diskussion zwischen den TeilnehmerInnen bleibt. Die Fachforen werden jeweils von einer Person vom Fach moderiert.

In insgesamt 10 Arbeitsgruppen werden Perspektiven konstruktiver Fachlichkeit vorgestellt und diskutiert. Die jeweiligen Inputs beziehen sich auf unterschiedliche Bereiche der sozialpädagogischen Praxis. Sie können grundsätzlichen Charakter haben oder sich auf einzelne gelingende Praxisprojekte beziehen. Ihnen gemeinsam ist es aber, dass das Spannungsverhältnis „Kinder(rechte) – Eltern(rechte) – öffentliche Verantwortung“ in besonderer Weise aufgegriffen wird.

 

HAUPTVORTRÄGE:
Dr. Thomas Meysen (DIJuF Heidelberg)
Dr. Jens Pothmann (TU Dortmund)
Prof. Dr. Christian Schrapper (Uni Koblenz-Landau)
Prof. Dr. Michael Winkler (Uni Jena)

KRITISCHE ANALYSE DER PRAXIS IN 10 FACHFOREN
1. Vollzeitpflege 2. Kindertageseinrichtungen 3. Allgemeiner Sozialer Dienst 4. Jugendarbeit 5. Sozialpädagogische Familienhilfe 6. Heimerziehung 7. Familiengericht 8. Inobhutnahme / Bereitschaftspflege 9. UMF / Flüchtlingskinder 10. Frühe Hilfen / Kinderschutz

Hier könne Sie das Programm herunterladen: Programm Kinderrechtekongress Dresden

 

KiRe Kongress

 

Dieser Kinderrechtekongress ist eine gemeinsame Veranstaltung der TU Dresden, der Hochschule Mittweida, dem Kinder- und Jugendhilferechtsverein Dresden, dem Deutschen Kinderschutzbund - Landesverband Sachsen und von OUTLAW.die Stiftung. Schirmherrin ist Frau Barbara Klepsch, Ministerin für Soziales und Verbraucherschutz des Landes Sachsen.

Infos und Anmeldung: http://www.kinderrechte-kongress.de/home/

Wir freuen uns auf Ihre Beteiligung.